Tennis Academy Seetal
 

Coronavirus COVID-19 (SARS-CoV-2)

Bern, 16.03.2020 - Der Bundesrat hat heute, 16. März 2020, in einer ausserordentlichen Sitzung die Massnahmen zum Schutz der Bevölkerung weiter verschärft. Er stuft die Situation in der Schweiz neu als «ausserordentliche Lage» gemäss Epidemiengesetz ein. Alle Läden, Restaurants, Bars sowie Unterhaltungs- und Freizeitbetriebe werden bis am 19. April 2020 geschlossen. Ausgenommen sind unter anderem Lebensmittelläden und die Gesundheitseinrichtungen. Er führt zudem ab Mitternacht Kontrollen auch an den Grenzen zu Deutschland, Österreich und Frankreich ein. Zur Unterstützung der Kantone in den Spitälern, bei der Logistik und im Sicherheitsbereich hat der Bundesrat den Einsatz von bis zu 8000 Armeeangehörigen bewilligt.

Dies hat zur Folge, dass der gesamte Trainingsbetrieb der Tennis Academy Seetal ab heute Montag, 16. März 2020, 18:00 Uhr eingestellt wird. 

Im Moment können wir noch nicht sagen, wie es weiter geht. Die geplanten Camps nach Ostern sind in Frage gestellt. Ebenso weitere Kurse welche in der zweiten Hälfte April starten. Wir informieren laufend über die aktuelle Entwicklung. 

In dieser schweren Zeit ist es wichtig, dass die Tennisgemeinschaft zusammen steht. Gemeinsam verzichten, gemeinsam handeln und gemeinsam die von Bund und Kanton verordneten Einschränkungen akzeptieren und umsetzen. Nur so werden wir die Chance haben, eine schöne und spannende Sommersaison auf den Tennisplätzen zu erleben. Wir danken Euch, dass Ihr Euch dafür einsetzt und die Richtlinien und Auflagen befolgt und umsetzt. Vielen Dank.


Wichtige Links:

Bundesamt für Gesundheit (BAG)
Kanton Luzern
Kanton Zug
Kanton Nidwalden
Kanton Obwalden
Infos zum Coronavirus in leichter Sprache