TENNIS ACADEMY SEETAL

UNSER TEAM

Vorstand und Geschäftsleitung

Die Gesamtleitung der Tennis Academy Seetal setzt sich aus dem Vorstand und der Geschäftsleitung zusammen. Die Vorstandsmitglieder werden alle zwei Jahre an der ordentlichen Generalversammlung von den Mitgliedern des TAS Charity Clubs gewählt.

Daniel Frank

vorstand

Präsident

"Ich bin ein Spätzünder im Tennis und hatte mit 38 Jahren das erste Mal einen Tennisschläger in der Hand. Ich durfte eine Zeit lang in London nahe Wimbledon sowie in Melbourne leben und sich in diesen Tennis-Hochburgen dem Tennis zu verweigern, geht natürlich gar nicht. Daher sprang der Funke auch bei mir über. Zurück in Hochdorf bin ich dann dem Tennisclub beigetreten und spiele zwar schlecht, aber mit viel Freude Tennis! Ein besonderes Erlebnis war die Mitarbeit am Sommercup der TAS in 2021. Den Zugang zu geistig beeinträchtigten Menschen während dem Turnier erlebte ich als persönlich sehr bereichernd und als gutes Beispiel dafür, dass Tennis Menschen verbinden kann."

Raffaele Tenchio

Erwachsene

Kassier

"Als Kind habe ich diverse Sportarten ausprobiert und bin dann mit 12 Jahren beim TC Dählhölzli gelandet. Dort hat mich das Tennisfieber gepackt - nicht nur, weil die Anlage ideal neben der Aare und der Badi gelegen ist und sich ein Sprung ins kühle Nass nach einem anstrengenden Training anerboten hat, sondern auch, weil sich über die Jahre eine grosse Leidenschaft entwickelt hat. Bis zur RS habe ich intensiv auf Interclub-Ebene gespielt, danach nur noch hobbymässig. Ich habe jedoch über die Jahre das Tennisgeschehen auf verschiedenen Ebenen weiterverfolgt und bin nach wie vor ein begeisterter Tennisfan."

Dominic Bätscher

Erwachsene

Aktuar und Revisor

"In meiner Kindheit begann ich früh mit Sport. Als die ersten eigenen Schritte möglich wurden, folgten nur wenige Wochen danach die ersten Schritte auf dem Eis. Mit 5 Jahren folgte das erste Eishockeytraining. Dieser Sport prägte meine Kindheit und formte nicht nur meinen Körper, sondern auch meinen Geist. Später wechselte ich vom Eis in die Sporthalle, spielte Unihockey und trainierte später den Nachwuchs. Tennis kannte ich vor allem aus dem Fernsehen und Idolen wie Roger Federer. Durch einen Jux meines Vaters packte mich das Tennisfieber selbst. Heute spiele ich seit 5 Jahren aktiv Tennis und bin stets aufs Neue fasziniert von der Herausforderung - sowohl physisch als auch psychisch -, welche der Breitensport Tennis mit sich bringt."

Jana Oehen

Kurse

Vorstandsmitglied

„Vor dem Tennis durfte ich 9 Jahre Erfahrungen in der Musik sammeln, dies wurde mir dann etwas zu langweilig, und ich suchte eine neue Herausforderung. Ich habe viele Sportarten versucht – Handball, Geräteturnen usw., und so kam ich zum Tennis. Im Jahr 2016 hatte ich mein erstes Training im TC Hochdorf bei verschiedenen Trainern. Vor rund 3 Jahren kam ich dann zu Michel ins Training und durfte vom Förderprogramm der TAS profitieren und werde bis heute gefördert. Mit 16 Jahren hatte ich meinen ersten Match, und ab da packte mich das Tennisfieber. Ich durfte einige kleine Erfolge feiern, welche mich sehr motivieren weiterzumachen.“

Oliver Koch

Erwachsene

Vorstandsmitglied

"Oli - der Erfinder des schwierig zu spielenden «Topspin – Slice» ;-)"

Michel Bätscher

Kurse

Academy Manager, Headcoach und Mitgründer

"Mit 7 Jahren begann ich intensiv mit dem Tennisspiel. Neben dem Junioren-Interclub spielte ich viele regionale, kantonale und nationale Turniere. Mit 16 wurde ich ins Leistungskader berufen. Aufgrund meiner Berufsausbildung und den schlechten Zugverbindungen ins Leistungszentrum habe ich im Alter von 17 Jahren aufgehört, Tennis zu spielen. Im Anschluss widmete ich mich intensiv meiner 2. Sportart und spielte Eishockey. Nach einem Sportunfall im Jahr 1995 war die Karriere zu Ende. Im Jahr 2012 vollzog ich einen Neustart im Tennis und nahm in der Folge an regionalen, kantonalen, nationalen und internationalen (ITF Seniors) Turnieren teil. Zudem spiele ich Interclub bei den Jungensenioren. Parallel startete ich in dieser Zeit die Ausbildung zum Tennistrainer und Referee von Swiss Tennis. Heute bin ich neben Tennistrainer als Sport Official von Special Olympics Switzerland tätig und amte im Vorstand der Regionalvereinigung Zug Tennis in den Bereichen Kinder, Jugend, Regionalkader und Menschen mit einer Beeinträchtigung."

Jacek Niedzwiedzki (27.10.2021 †)

Vorstand

Mitgründer

"Als Jugendlicher durfte Jacek Niedzwiedzki verschiedene Erfolge feiern. So wurde er U10-, U12-, U14-, U16- und U18-Jugend-National-Meister und die Nr. 1 in Polen und bestritt verschiedene grosse internationale Turniere wie z.B. Roland-Garros. Kaum aus den Kinderschuhen, spielte er beim Davis Cup für Polen mit Wojtek Fibak, wurde in Indien internationaler Meister im Einzel und Doppel, zweifacher polnischer Hallen Meister, Scandinavian Vice Meister (gegen Björn Borg), Europameister im Doppel mit Nowicki in Wien, TP Grand Prix of Barcelona in Doppel mit Fibak, gewann das ATP-Finale Zürich (gegen Norback), bestritt die USA-Hallen-Meisterschaften ATP-Doppel mit Gebert und wurde österreichischer Hallen-Meister in Gratz. In seiner Aktivzeit durfte er in Wimbledon, Roland-Garros, Rome, Vienna, München, Hamburg, Barcelona, Monte Carlo, Teheran, New Delhi, Cairo, New York, Dallas, Palm Springs, Miami Beach, Denver gegen diverse bekannte Grössen wie Higueras, Pinner, Taroczy, Dupre, McEnroe, Gotfried, Ashe, Armitraj, Kary, Ramirez, Nastase, Borg, Noah, Fibak, Lendl, Alexander, Gunthard, Carter, Birner, Szlozil, Orantez spielen."